Episode #4: Herman Koch („Finnische Tage“)

Shownotes

Kopje koffie – bei einer Tasse Kaffee kommen die Journalistinnen Katharina Borchardt und Bettina Baltschev mit Autor:innen aus den Niederlanden und Flandern ins Gespräch und stellen frische Neuerscheinungen aus unseren Nachbarländern vor. Dabei sind auch Auszüge in Originalsprache und viel Persönliches von ihren Gästen zu hören. Der deutsche Bücherpodcast macht Lust und Laune auf eine Entdeckungsreise durch die aktuelle niederländischsprachige Literaturszene.

In den Räumen des Letterenfonds, der Niederländischen Stiftung für Literatur in Amsterdam, trafen sich Ende September der niederländische Kultautor Herman Koch und die Moderatorin Bettina Baltschev bei einer leckeren Tasse Kaffee und einer Cola Light. Ihr Gespräch drehte sich um den neuen Roman „Finnische Tage“ (Kiepenheuer & Witsch), den die Medien in den Niederlanden als „Meisterwerk der Autofiktion“ und literarischen Höhepunkt des Schriftstellers feiern. Seit seinem Roman „Angerichtet“ (2010), der in 37 Sprachen übersetzt wurde und in vielen Ländern auf der Bestsellerliste stand, ist Herman Koch auch bei uns ein viel beachteter Autor, dessen neue Werke mit Spannung erwartet werden. Mit „Finnische Tage“ hat er nun einen Ausflug in die eigene Vergangenheit vorgelegt, in der Realität und Fiktion ineinander übergehen. Man folgt dem 19jährigen Abiturienten bei seinem Versuch, auf einer Reise ins abgelegene Finnland wichtige Lebensentscheidungen zu treffen, erhält Einblicke in die unglückliche Ehe der Eltern und in wichtige Beziehungen bis hin zu Reflexionen eines alternden Mannes, der schon immer wusste, dass er Schriftsteller werden wollte. Herman Koch spannt einen Bogen zwischen Zeiten und Ländern, um immer wieder nach Finnland zurückzukehren.

Das Gespräch mit Bettina Baltschev folgt Herman Koch auf seinen Spuren und stellt viele persönlichen Fragen. Welche Rolle spielte der Finnland-Aufenthalt in seinem Leben? Wie veränderte er die Perspektive auf bisherige, vor allem familiäre Ereignisse und die Selbstwahrnehmung? Welche Wünsche an die Zukunft kamen dabei zum Vorschein? Welche Rolle spielt der zeitliche Abstand zu den Erlebnissen in Finnland, wie sehr formt die Zeit die Erinnerung? Und: Sind die Finnen wirklich so kaffeesüchtig?

Kopje Koffie. Der niederländisch-flämische Bücherpodcast

von der Niederländischen Botschaft in Berlin und der Niederländischen Stiftung für Literatur in Amsterdam in Kooperation mit Flanders Literature Antwerpen und der Vertretung von Flandern.

Episode #4 mit

Herman Koch und Bettina Baltschev (Moderation) sowie Matthias Friedrich (Lesung)

Produktion

ARTEFAKT Kulturkonzepte im Auftrag der Niederländischen Botschaft, Berlin © 2021

Presseinformationen

ARTEFAKT Kulturkonzepte: Literatur aus den Niederlanden & Flandern

Werk & Autor

Herman Koch: Finnische Tage. Aus dem Niederländischen von Christiane Kuby und Herbert Post. Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch. 288 Seiten. 22,00 €. ISBN: 978-3-462-00065-8. Erscheinungstermin: 19.08.2021.

Mehr zu Biografie, Werk, Auszeichnungen & Publikationen

Website des Autors

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.